Mittwoch, 31. Mai 2017

Aus 3 mach 6 - oder: Ja, Mohn ist blau!


momentan ... noch etwas im Schnappatmungsmodus. Habt ihr eigentlich schon die tollen neuen Designpapiere vom Creative-Depot gesehen? Ich meine so richtig echte eigene Designpapiere. Und die sind sooo schön geworden. Besonders hatte es mir ja (und da war ich im Designteam offenbar nicht die einzige) das Papier mit den großen blauen Mohnblüten (heißt offiziell "Designpapier - Aquarell blaue Blüten") angetan. 
Und ich habe mal ausprobiert, wie man so einen wunderbaren Bogen, den man ja eigentlich am liebsten erst mal wochenlang nur streicheln möchte, am effektivsten auch für die Kartenherstellung nutzen kann. Denn grundsätzlich bietet sich dieses große plakative Motiv natürlich erst mal für die Albenerstellung und Buchbindearbeiten an. Damit lassen sich hervorragend Albencover beziehen. 
Ich habe mir also mal die schönsten Teile des Bogens rausgepickt - soll heißen: nahezu den gesamten Bogen. ;-) Da ist wirklich nur ein ganz kleiner Rest geblieben, den ich dann fix noch mit ein paar tollen Stanzen (ebenfalls Creative-Depot) durch die BigShot gekurbelt habe. Nur noch ein paar Perlchen, Faden, Eyelets und hier und da ein paar der herrlich variablen Creative-Depot-Stempel dazu und schon waren aus einem Bogen Designpapier und zwei Bögen Cardstock, der glücklicherweise die gleiche Grundfarbe hat wie der Designpapierbogen, sechs ähnliche und doch ganz unterschiedliche Karten oder Anhänger geworden. Vielleicht ja auch eine kleine Anregung für euch, eure Bögen in Gänze aufzubrauchen und auch aus Randmotiven, die nur zur Hälfte drauf sind, noch etwas Schönes zu machen.

Genug der langen Vorrede. Heute gibt es die ersten beiden Ergebnisse meiner Tüftelei. Ich hoffe, sie gefallen euch.


Den Auftakt macht das präsenteste Motiv des Bogens: die große blaue Mohnblume, die es sich nun auf einer Klappkarte gemütlich macht, die ich aus dem unifarbenen Cardstock geschnitten habe. Auch für den Cardstock gilt: gute Planung hilft übermäßigen Verschnitt zu vermeiden. Schont also auch die Restekiste, die ja nicht noch voller werden möchte. 
Ich habe aus einem Bogen Cardstock jeweils eine DIN lang-Klappkarte und eine DIN A6-Klappkarte geschnitten. Dann bleibt ein Streifen, aus dem man toll noch einen Tag oder auch Stanzteile schneiden kann.
Das Motiv ist so wahnsinnig schön, dass ich den Schriftzug keinesfalls ins Konkurrenz dazu treten lassen wollte. er sollte sich ganz zart einfügen und dem dominanten Motiv unterordnen. Dafür eigenen sich die verschiedenen Schriftzüge auf der großen Stempelplatte "Grüße Mischmasch II" ganz hervorragend. Darauf gibt es drei verschiedene Schriftarten, aber diese hier, die für mich immer so lässig runtergeschrieben aussieht, zieht den Blick einfach gar nicht sofort auf sich. Ich denke, es liegt daran, dass die Schrift nicht so präsent ist und eigentlich auch etwas schwieriger zu lesen ist, weil das Schriftbild nicht so klar ist wie bei einer Druckschrift oder einer sehr ausgeprägten Schreibschrift. Das ist eine Schrift, die irgendwie erst auf den zweiten Blick wirkt und genau deshalb so interessant ist, wie ich finde. Da braucht es dann auch nicht mehr auf der Karte. Deshalb habe ich auf weiters Schniggeldi verzichtet. 

Die zweite Karte heute ist ein Tag, den man beispielsweise an ein Geschenk knoten kann. 


Hier mussten jetzt die blauen Ranken dran glauben. Dazu die oben bereits erwähnten Perlen, Faden, ein Eyelet und ein gestanzter Glückwunsch (ebenfalls Creative-Depot). Hier noch ein paar Einblicke:


Ich hoffe, meine ersten beiden Werke mit den schönen Papieren gefallen euch. Möchtet ihr den Rest auch noch sehen? 
Bleibt kreativ! 


Verwendetes Material: Creative-Depot, Sizzix

Kommentare:

  1. Hach, wie schön. Du hast das Papier gekonnt in Szene gesetzt.
    Sonnige Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt, liebe Katrin. Danke!
      LG, Miriam

      Löschen
  2. Antworten
    1. Vielen herzlichen Dank, liebe Britti!

      Löschen
  3. Wunderwunderschön liebe Miriam,

    GLG STeffi

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Miriam,

    das hast du super gemacht und na klar will ich den Rest auch noch sehen :) Her mit dem guten Stoff *lach*

    Ich wünsch dir noch einen sonnigen Tag und liebe Grüße,
    Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Herzlichen Dank für deinen netten Kommentar, liebe Eunice!
      Dann sollst du den Rest auch ganz bald zu sehen bekommen. ;-)
      LG, Miriam

      Löschen
  5. Jaaa, das Papier ist schon herrlich, die Geschenkanhänger sind aber auch süß!

    LG, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen herzlichen Dank für deinen netten Kommentar, liebe Conny!

      Löschen
  6. Ein tolles Papier, gell?! Und schöne Karten/Tags!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Superschön!
    Ich konnte mit diesem Papier erst mal nichts anfangen, aber nun fang ich auch so langsam Feuer! :-)

    LG, katrin

    AntwortenLöschen